Krasiński-Platz (vormaliger Standort des Nationaltheaters)

Für jeden Künstler waren Auftritte auf der Bühne des Nationaltheaters eine große Herausforderung und Ehre. Fryderyk Chopin debütierte hier am 17. März 1830. Im Kurier Warszawski  wurde er als „allerbester Virtuose” angekündigt.

Chopin war hier Stammgast, auch als Zuschauer, und wohnte Konzerten von vielen ausländischen und polnischen Künstlern bei. Sein letztes Abschiedskonzert gab der Künstler am 30. Oktober 1830.

Die wichtigste nationale Bühne wurde auf Initiative des Königs Stanislaus II. August errichtet. Das Gebäude wurde von Bonawentura Solari entworfen. Die erste Theateraufführung im Nationaltheater fand 1779 statt.